petras_website_nr3089.jpg
Unvollkommenheit
Es lebe die Unvollkommenheit!
Sie lässt uns noch hoffen
sie lässt noch Wünsche offen.

Sie ist verletzlich und ruft nach Hilfe,
sie stimmt uns milde.

Wir werden also noch gebraucht,
damit wir die Unvollkommenheit in uns selbst erkennen.

Nur dann
können wir sie überwinden
bis wir eins sind mit der Natur,
mit dem Universum
und uns endlich vollkommen frei fühlen,
frei von Angst,
damit wir das Leben lernen,
damit wir uns gedulden können
wie die Natur
sie lässt auch nur geschehen
und lebt ewig
damit wir handeln können,
wenn es Zeit dazu ist
und wir unsere Kraft
nicht sinnlos verschwenden
für Dinge,
die wir sowieso nicht ändern können.
Meine Hand
so leicht auf dem Papier,
kunterbunte Linien,
die sich winden,
liegen, sich trennen, überschneiden
und endlich finden.
Gemeinsam tanzen
einen Tanz
den nur
glückliche Seelen
verstehen
petras_website_nr3085.jpg petras_website_nr3087.jpg
petras_website_nr3084.jpg
petras_website_nr3086.jpg
Landschaften Blumen Encaustic Abstraktes
petras_website_nr3088.jpg



[ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] [ 6 ] [ 7 ] [ 8 ] [ 9 ] [ 10 ] [ 11 ] [ 12 ] [ 13 ] [ 14 ] [ 15 ] [ 16 ]
[ 17 ] [ 18 ] [ 19 ] [ 20 ] [ 21 ] [ 22 ] [ 23 ] [ 24 ] [ 25 ] [ 26 ] [ 27 ] [ 28 ] [ 29 ] [ 30 ]